Cookie-EinstellungenWir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Aktuelles von Ja Moto aus Selm

Gelderland Enduro 2012

Gelderland Enduro 2012

Nach eine paar Tagen waren alle 140 Startplätze beim Enduro Club Hassum vergeben. Florian Sandbothe überließ Jens seinen Startplatz. Neben Jens starteten Michael Kluge und Rudi Lienemann in Gruppe 1. WP1 war mit vielen künstlichen Hindernissen gespickt. Nach dem verpatzten Start wollte Jens Zeit gutmachen und wurde schnell auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Auch Rudi mußte einmal sein Moped aufheben. WP2 wurde im Sand des Welbersse ausgetragen. Jens stürzte sich schnell an die Spitze und konnte gute 30 Minuten mit Rudi zusammen fahren. Doch dann kam die mangelnde Kondition zu tragen und Jens fiel zurück. WP3 war eine einzige Spurrille. Man konnte dort richtiges Spurrillen fahren üben und sah auch wer es konnte und wer es noch üben sollte. Das Finale konnte Jens als 13. beenden. Nachdem er einen Stau schnell umfahren hatte waren einige Plätze gut gemacht. An einer Auffahrt wollte Jens, nach einem mißglückten Versuch, bereits das Finale Abbrechen doch als Rudi ebenfalls an Aufgabe dachte gab es kein zurück. Neuer Anlauf und dann klappte es gleich beim nächsten Mal. Die Bremsbeläge schmolzen im Sand nur dahin so dass Jens keine Hilfe mehr von den Bremszangen erwarten konnte. Hinzu kamen der Regen und Schlamm der die Sicht zu 80 Prozent eingeschränkt hat. Zum Teil war es fahren auf Verdacht wo die richtige Spur sein könnte. Es war kalt zwischen den WP´s und somit fing man sich schnell eine Erkältung ein. Bilder und Emotionen findet ihr hier: 

Zurück

Gelderlandenduro

2 Gruppen von je 70 Endurofahrern, 3 Strecken von je 60 Minuten Fahrzeit und nur 42 Startplätze für das 20 Minuten Finale auf der extra präparierten Strecke am Welbersee inkl. Wolkenbruch.

1 2 3 4 5 6 7

Eintrag vom 04.11.2012